Von Hannover HBF durch die Leinemasch ins Calenberger Land (aktualisiert am 3. September)

Liebe Radsport-Wanderfreunde der Radlergruppe MBPE Haste, liebe Neueinsteiger/innen und Gäste!

Zur letzten Radtour in dieser Saison mit einer Bahnanfahrt zum hannoverschen Hauptbahnhof trafen wir uns ...

am Samstag, dem 1. September, vor dem Haster Bahnhof.

Die knapp 70 km lange Radtour führte von der City an der HDI-Arena und an den Sportstätten von Hannover 96 vorbei in die Leinemasch. Nach 15 Kilometern war vor dem Wiesendachhaus die erste Trinkpause, die zweite dann im Biergarten der Kückenmühle. Zwischendurch wurde ein längerer Halt im Gartenmöbelcenter auf dem Rittergut Koldingen durchgeführt. Nach Harkenbleck, Wilkenburg, Devese und Ihme-Roloven zeigte die Kompassnadel auf den Burgturm des Gehrdener Berges. Anschließend wurden Leveste, Stemmen und Barrigsen durchfahren. Zielort dieser Abschlussradtour war das traditionelle Weinfest auf dem Rittergut Arnd von Hugo in Groß Munzel.

Kommentar: Eine TopTour, nicht nur wegen der Fahrt durch die wunderschöne Auenlandschaft an der Leine entlang, sondern auch wegen der absolvierten Höhen mit herrlichen Aussichten auf das Calenberger Land. Die Ausfahrt war eine Ergänzung der "Calenberger Gutshöfetour" aus dem letzten Jahr, allerdings mit einem völlig anderen Routenverlauf, denn die angefahrenen Rittergutshöfe waren der Radlergruppe noch weitgehend unbekannt. Die Wege im ersten Teil der Tour waren manchmal sehr unwegsam und eher für Wanderer geeignet, im zweiten dagegen durchweg asphaltiert und mit guter Bodenbeschaffenheit. Wer die Abgeschiedenheit der Natur und die Top-Aussichten auf den Deister erleben wollte, konnte sich diese Ausfahrt eigentlich nicht entgehen lassen.

Der Tourenbegleiter